Am 21. und 22. März 2017 fanden in der Mosaikhalle der Siemens AG in Berlin-Siemensstadt die 52. Landeswettbewerbe Jugend forscht und Schüler experimentieren statt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Standfotos und ihren errungenden Preisen können im Folgenden abgerufen werden.

Projekte Jugend forscht

Projekte Schüler experimentieren

Die Landessieger von Jugend forscht nahmen danach vom 25. bis 28. Mai 2017 am Bundeswettbewerb in Erlangen teil.

Berliner Projekte beim 52. Bundeswettbewerb in Erlangen

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Langfassungen einiger Projekte (die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben der Veröffentlichung zugestimmt) können hier angesehen werden.

Landessieger Berlin und ihre Preise beim Bundeswettbewerb vom 26. bis 29. Mai 2016 in Paderborn

 jufo preise LandBund 2016

Die Intel International Science and Engineering Fair (Intel ISEF) ist der größte voruniversitäre Forschungswettbewerb der Welt. Seit 1997 ist Intel der namensgebende Sponsor.

Veranstalter ist die Society for Science & the Public (SSP), eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Washington, D.C. Die SSP gründete die ISEF 1950.

In diesem Jahr fand die ISEF vom 10. bis zum 15 Mai 2015 in Pittsburgh, Pennsylvania statt. Saverio Nobbe (19) war 2014 Bundessieger im Fachgebiet Chemie und durfte an der ISEF 2015 teilnehmen. Er erhielt einen mit 2.000 US-Dollar dotierten Sonderpreis der National Aeronautics and Space Administration (NASA) sowie Aktien der United Technologies Corporation im Gegenwert von 3.000 US-Dollar. Er arbeitete an einer umweltverträglichen Treibstoffmischung als Alternative für das heute in der Raumfahrt verwendete Chlor.

Den 50. Bundeswettbewerb richtete die Stiftung Jugend forscht e. V. gemeinsam mit der BASF vom 26. bis 30. Mai 2015 in Ludwigshafen aus. Berlin war mit sechs Gruppen erfolgreich vertreten und konnte einige Sonderpreise erringen.

Mehr Informationen gibt es in der Spalte links unter "Bundeswettbewerb Jufo 2015".

Besonders hervorzuheben ist, dass die Lise-Meitner-Schule Berlin bundesweit unter die letzten drei Schulen des "Preises der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)" für die Auszeichnung "Jugend forscht-Schule 2015" gekommen ist. Sie teilte sich schließlich den 2. Platz mit dem Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

KMK1     KMK2
Bei der Preisverleihung des Preises "Jugend forscht-Schule 2015"

Landeswettbewerbe Jugend forscht und Schüler experimentieren 2015

SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
SchüEx
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
JuFo
Fotos: © kreateur, andreas speck, 2015
01/41 
start stop bwd fwd

Am 24. und 25. März 2015 fand bei der Patenfirma Siemens in der Mosaikhalle in Spandau der 50. Landeswettbewerb Jugend forscht und erstmals auch ein gesonderter Landeswettbewerb Schüler experimentieren statt. 22 Projekte waren im Wettbewerb der Älteren, also Jugend forscht und 19 Gruppen im Wettbewerb Schüler experimentieren angetreten.

In der linken Spalte können die einzelnen Projekte mit ihren Preisen und den Standbildern aufgerufen werden.

Extra zusammengefasst sind die sechs Projekte, die als Landessieger Berlin beim Bundeswettbewerb vertreten. In den Fachgebieten Biologie und Geo- und Raumwissenschaften gab es keine ersten Plätze, dafür wurde das Fachgebiet Chemie zweimal bedacht: mit einem Landessieg und dann mit der besonderen Auszeichnung "Bestes interdisziplinäres Projekt". Dieses Projekt nimmt wie ein Landessieger am Bundeswettbewerb teil.

Den Sonderpreis "Berliner Jugend forscht-Bildungsstätte des Jahres 2015" erhielten für ihre Verdienste um die Betreuung von Jugend forscht- und Schüler experimentieren-Arbeiten das Romain-Rolland-Gymnasium und das Schülerforschungszentrum Berlin. Der Preis ist mit jeweils 500 Euro dotiert und wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung gestiftet.

Die "Berliner Morgenpost" hat in ihrer Ausgabe vom 26. März 2015 ausführlich über den Landeswettbewerb berichtet. Ein Klick auf das Bild führt zum Artikel im PDF-Format.

Eindrücke vom Berliner Regionalwettbewerb Mitte 2015 erhalten Sie, wenn Sie auf das Bild klicken (Link zu Seiten der Technischen Universität Berlin)

   
© ALLROUNDER